Header Image - 2019

TSV 1860 Rosenheim: Pius Krätschmer geht

Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2019

klicken zum Vergrößern

Pius Krätschmer wechselt zur kommenden Saison innerhalb der Regionalliga Bayern vom TSV 1860 Rosenheim zum 1. FC Schweinfurt 05. Der 21-jährige Verteidiger, der seit 2017 für Rosenheim am Ball ist und insgesamt 53 Einsätze bestritt, hat in Schweinfurt einen Vertrag über zwei zwei Jahre (bis zum 30. Juni 2021) unterschrieben. "Wir freuen uns, dass wieder einer unserer Spieler den Sprung in den professionellen Fußball geschafft hat", erklärt TSV-Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

"Mich hat die Perspektive in Schweinfurt überzeugt", sagt Pius Krätschmer, der im Nachwuchsbereich auch schon für den SSV Ulm 1846 Fußball, den SC Freiburg und den Karlsruher SC gespielt hatte, zu seinem Wechsel: "Das Ziel, langfristig in die 3. Liga aufzusteigen, ist für mich eine Steigerung zu Rosenheim. Außerdem hat mich die Art und Weise, wie sich der Trainer und Sportlicher Leiter um mich bemüht haben, sehr positiv überrascht. Ich möchte mich schnell integrieren und ein wichtiger Teil des Teams werden."

Schweinfurts Cheftrainer Timo Wenzel freut sich über die Verpflichtung des Abwehrspielers. "Pius kann auf drei verschiedenen Positionen spielen: Als Innenverteidiger, auf der Sechserposition oder auch als Außenverteidiger", so Wenzel. "Er bringt einem starken linken Fuß und eine gute Übersicht mit. Pius ist ein Spieler mit einer hervorragenden Ausbildung und bereits vielen Spielen in der Regionalliga Bayern. Daher freuen wir uns, dass er Lust auf das Projekt in Schweinfurt hat."

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de