Header Image - 2019

BFV-U14-Auswahlen beim DFB-Turnier

Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2019

klicken zum Vergrößern
Der U14-Junioren-Leistungskader tritt beim DFB-Sichtungsturnier in Kaiserau an.
Der BFV-U14-Junioren-Leistungskader hat das DFB-Sichtungsturnier an der Sportschule Kaiserau auf Platz neun beendet. Im abschließenden Spiel gegen Hamburg stand am Ende ein knapper 2:1-Erfolg. Beide Tore erzielte Maurice Krattenmacher von der SpVgg Unterhaching.

"Mit dem Sieg gegen Hamburg ist uns ein versöhnlicher Turnierabschluss geglückt. Leider haben wir erst im letzten Spiel den Schalter umgelegt und unser wahres Leitungslevel abgerufen", bilanzierte Verbandstrainer Patrick Irmler.

Nach der 0:1-Niederlage gegen Württemberg zum Start und dem torlosen Remis im zweiten Spiel gegen Baden hatte die BFV-Auswahl im dritten Spiel eine heftige Niederlage kassiert: Gegen die Auswahl aus Westfalen kam die von Verbandstrainer Patrick Irmler betreute Auswahl mit 1:8 unter die Räder - trotz zwischenzeitlicher Führung durch Ricardo Wagner.

"Westfalen war uns heute in allen Belangen überlegen. Ab der 40. Minute haben wir dem Gegner die Chancen auf dem Silbertablett serviert und sind regelrecht auseinandergefallen", erklärte Patrick Irmler.

Der von Robert Heringlehner betreute Förderkader landete nach einer 1:4-Niederlage im letzten Spiel (Tor: Simon Ammann vom FC Memmingen) gegen Südbaden im Endklassement auf dem elten Platz. Die BFV-Talente waren mit einem 1:1 gegen Westfalen in das Turnier gestartet und kamen am Samstag gegen Hamburg nicht über ein 0:0 hinaus. In der dritten Partie unterlag die BFV-Auswahl gegen Niedersachsen 1:3.

"Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Wir haben drei ordentliche Partien gezeigt. Zum Abschluss hat leider etwas die Kraft gefehlt. Darum war auch keine bessere Platzierung drin. Das ist schade. Aber die Jungs haben alles gegeben und ein Spieler wird auch eine DFB-Einladung bekommen", erklärte Robert Heringlehner.

2014 und 2017 hatte der BFV-Leistungskader den Titel in den Freistaat geholt.

Die DFB-Sichtungsturniere werden nach dem sogenannten Hammes-Modell gespielt. Das heißt, die Paarungen ergeben sich immer aus der aktuellen Tabellenkonstellation, d.h. es spielt der Erste gegen den Zweiten, der Dritte gegen Vierten usw.

klicken zum Vergrößern
Der BFV-U14-Förderkader von Verbandstrainer Robert Heringlehner.

Die Geschichte des Länderpokals

Die Sichtungsturniere sind der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. In der Saison 1949/50 wurde der Wettbewerb zum ersten Mal ausgetragen. Damals für Aktive. Nach und nach wurde der Wettbewerb auch für andere Altersklassen entdeckt. Seit Anfang der 80er-Jahre gibt es auch den Länderpokal für Frauen- und Mädchenmannschaften der Landesverbände. Beim ersten Länderpokal 1949 nahmen übrigens 22 Mannschaften teil - aus Ost und West. Einzig die Mannschaft aus dem Saarland, welches damals von Frankreich verwaltet wurde, fehlte. Das Endspiel wurde am 19. März 1950 in Stuttgart ausgetragen. Es trafen die Mannschaften aus Bayern und der Pfalz aufeinander. Bayern siegte 2:0.

Der BFV-Leistungskader

Erion Avdija (TSV 1860 München)
Benjamin Ballis (FC Bayern München)
Kaan Bengi (FC Augsburg)
Tarek Buchmann (FC Augsburg)
Soner Cangert (FC Augsburg)
Emirhan Demircan (FC Bayern München)
Mert Kömür (TSV 1860 München)
Maurice Krattenmacher (SpVgg Unterhaching)
Cristian Leone (TSV 1860 München)
Lukas Näpflein (SpVgg Greuther Fürth)
Samuel Unsöld (FC Augsburg)
Can Uzun (FC Ingolstadt 04)
Ricardo Wagner (FC Bayern München)
Paul Wanner (FC Bayern München)
Kenan Yildiz (FC Bayern München)
Marc Zimmermann (FC Bayern München)

Der BFV-Förderkader

Ünal Akinci (SpVgg 09 Ansbach)
Simon Ammann (FC 07 Memmingen)
Linus Grill (Würzburger FV)
Julian Kornreder (SV Wacker Burghausen)
David Lichtensteiger (FC 07 Memmingen)
Tofiq Mahamed (SV Wacker Burghausen)
Mergim Miroci (FC 07 Memmingen)
Ruben Molina Prgomet (SV Viktoria Aschaffenburg)
Simon Mühlbauer (SpVgg GW Deggendorf)
Kay Ramthun (SG Quelle in TV 1860 Fürth)
Philipp Röckl (SpVgg GW Deggendorf)
Daniele Schmidbauer (FC Ergolding)
Dominik Soptirean (SV Wacker Burghausen)
Huey Stender (DFI Bad Aibling)
Marlon Winter (SAK 1914 Salzburg)
Max Wissmann (SpVgg SV Weiden)

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de