Header Image - 2019

Ehrenamtstreff in Mauren

Letzte Aktualisierung: 12. April 2019

klicken zum Vergrößern
(v.l.n.r.): BEAR Günther Brenner, Alexander Funk (SV Mauren) und KEAB Josef Wiedemann

Bei dem zweiten Frühjahrs-BFV-Ehrenamtstreff im Sportheim des SV Mauren unter der Leitung des Kreisehrenamtsbeauftragten (KEAB) des Kreises Donau im BFV Josef Wiedemann (Eggelstetten) stand das Thema "Vereinsorganisation 2.0" im Mittelpunkt.

Passend zu diesem Thema konnte mit Alexander Funk vom gastgebenden SV Mauren, einer von vier gleich-berechtigten Vorsitzenden, über die zuletzt geänderte neue Vereinsstruktur inklusive Satzungsänderung beim SV Mauren berichten. "Wir haben die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt und so gestaltet sich auch eine eventuelle Nachfolgersuche bei "nur" 25% Verantwortung einfacher", so Alexander Funk mit einem süffisanten Lächeln.

Josef Wiedemann verwies im Allgemeinen Teil auf die aktuellen Änderungen und Termine. Die Ehrung "Fußballhelden" - Junges Ehrenamt ist ab sofort nur noch über das DFB Onlineportal, zuständig der BFV U30-Vertreter Stefan Schneider (Dillingen) möglich. Die Anträge für die DFB-Sonderehrung sind bis 31. Mai und für den DFB-Ehrenamtspreis bis 31. August bei Josef Wiedemann einzureichen.

Der BFV engagiert sich bereits seit einiger Zeit für das Thema Organspenden und möchte mit speziellen Aktionen auf das wichtige Thema aufmerksam machen und aufklären, sowie für eine bewusste Entscheidung zu diesem Thema werben. Vergleichbar dazu ist die Partnerschaft des BFV mit der neuen BFV-Aktion DEINE-MANNDECKUNG.DE zu sehen. Eine Aufklärung zur Früherkennung von Prostatakrebs, eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern in Deutschland.

Aber auch die Fußballiade 2019 vom 20. bis 23. Juni in Landshut, hier nimmt der FSV Reimlingen teil, oder die BFV-Feriencamps und BFV-Fußballschulen wurden angeschnitten. Stellvertretend für die Ehrenamtsbeauftragte des Landratsamtes Donau-Ries Karin Brechenmacher informierte Josef Wiedemann zum Thema "Bayerische Ehrenamtsversicherung" und "Ehrenamt Donau-Ries".

Kritische Worte fand Josef Wiedemann zur allgemeinen Situation der Vereinsehrenamtsbeauftragten (VEAB). Im Fußballkreis Donau haben 149 Vereine einen VEAB, das entspricht 78% der Vereine, aber die Aktivität der VEAB lässt zu wünschen übrig. Dabei sollte das Ziel sein, dass jeder Verein einen aktiven VEAB hat.

Der BFV-Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner (Jettingen), selbst langjähriger 1. Vorsitzender des VfR Jettingen, erläuterte anhand des neuen BFV-Handouts die "Vereinsorganisation 2.0". Dabei konnten sich die anwesenden Vereinsehrenamtsbeauftragten der einzelnen Vereine aus dem Fußballkreis Donau aktiv einbrin-gen. Der Wandel unserer Gesellschaft zeigt sich auch bei den Vereinen und mit einer zeitgemäßen Vereinsstruktur. Dazu gehört auch eine klar geregelte Aufbau- und Ablauforganisation inklusive diverser angepassten Vereinsordnungen, z.B. eine Ehrenordnung auf dem neuesten Stand. Besonders beim Workshop "Der Aufbau meines Vereins" wurde der Einfluss der jeweiligen Vereinsgröße inklusive diverser Abteilungen deutlich. Eine klare Aufgaben- und Stellenbeschreibung und die Aufgabenverteilung dürfen hier nicht fehlen.

Text: Klaus Stubenrauch


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de