Header Image - 2019

Josef Steinberger übernimmt Augsburger U 23

Letzte Aktualisierung: 7. Januar 2019

klicken zum Vergrößern
Der 46-jährige Fußball-Lehrer Josef Steinberger trainiert jetzt die U 23 des FC Augsburg in der Regionalliga Bayern.
Die U 23 des FC Augsburg, die in der Regionalliga Bayern mit drei Punkten Vorsprung vor der Gefahrenzone überwintert, hat einen neuen Trainer. Der 46-jährige Fußball-Lehrer Josef Steinberger übernimmt den Posten und leitete am Montag bereits erstmals das Training.

Steinberger trainierte zuletzt in der Spielzeit 2017/2018 die U 19 der SpVgg Greuther Fürth in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga. Zuvor verbrachte der gebürtige Gottfriedinger als U 19- und U 17-Trainer insgesamt fünf Jahre im Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München. Nach seiner ersten Trainerstation bei der ersten Mannschaft des aktuellen Landesligisten FC Dingolfing (2004 bis 2007) war Steinberger außerdem von 2007 bis 2012 beim SSV Jahn Regensburg als Jugendtrainer sowie Nachwuchskoordinator tätig.

"Wir sind froh, dass wir mit Josef Steinberger einen sehr erfahrenen Trainer für uns gewinnen konnten, der über viele Jahre hinweg in verschiedenen Leistungszentren hervorragende Arbeit geleistet hat", sagt Augsburgs Nachwuchs-Cheftrainer Alexander Frankenberger, der die U 23-Mannschaft nach dem Rücktritt von Ex-Profi Dominik Reinhardt im Oktober interimsweise bis zum Jahreswechsel betreut hatte.

Steinberger selbst blickt zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben: "Ich bin sehr stolz darauf, ab sofort Teil des FC Augsburg zu sein. Ich werde die kommenden Wochen nutzen, um alle Spieler persönlich kennenzulernen und das Team optimal auf die restlichen Spiele vorzubereiten, in denen der Verbleib in der Regionalliga Bayern unser gemeinsames Ziel ist." Das erste Punktspiel nach der Winterpause steht am Samstag, 2. März (ab 14 Uhr), beim Tabellendritten 1. FC Schweinfurt 05 auf dem Programm. mspw

BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de