Header Image - 2019

Generalprobe ohne Tore

Letzte Aktualisierung: 15. Juni 2019

klicken zum Vergrößern
Stieß als Nachrücker zum BFV-Kader: Marco Luburic vom TSV Rain/Lech.

Drei Tage vor dem Auftaktmatch beim Finalturnier um den UEFA Regions' Cup gegen Frankreich (Dienstag, 18.45 Uhr, Kelheim, Livestream auf www.facebook.com/bfvonline) hat die Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ihren letzten Test bestritten: In Neustadt an der Donau trennten sich das deutsche Team und Landesligist SpVgg Landshut mit einem torlosen Unentschieden. Gespielt wurden zweimal 30 Minuten sowie 20 Minuten im letzten Drittel. BFV-Cheftrainer Engin Yanova setzte den kompletten 20-Mann-Kader ein. Auf Seiten des Tabellensiebten der Landesliga Südost kamen 16 Akteure zum Einsatz.

Yanova: "Alle haben vollen Einsatz gezeigt"

"Für uns war es wichtig, mindestens einmal auch zusammen zu spielen, um zu sehen, woran wir in den letzten Tagen noch im Training arbeiten müssen", sagte BFV-Coach Engin Yanova: "Ich bin sehr zufrieden, alle haben vollen Einsatz gezeigt. Defensiv sind wir gut gestanden und haben ganz wenig zugelassen. Mit Fortdauer der Partie haben die Mechanismen immer besser gegriffen." Bei der Zusammenstellung des Kaders hatte Yanova und sein Trainerteam rund 600 Akteure im Freistaat gesichtet und letztlich den erweiterten Kreis zu vier Trainingsmaßnahmen eingeladen. Die Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbandes, die beim bedeutendsten Amateurturnier der Europäischen Fußball-Union (UEFA) die Farben des Deutschen Fußball-Bundes vertritt, hatte am Freitag Quartier in Bad Gögging bezogen und bis zum Test am Samstagnachmittag zweimal trainiert. Die weiteren Teilnehmernationen aus Frankreich, Russland, Spanien, Polen, Tschechien, der Türkei und der Slowakei werden an diesem Sonntag im niederbayerischen Bad Gögging erwartet.

"Ich bin froh, dass heute gegen starke Landshuter noch nicht alles geklappt hat und wir jetzt wissen, dass wir bis zur Auftaktpartie gegen Frankreich noch einiges an Arbeit vor uns haben. Wir sind auf einem guten Weg, wir haben als Team auch abseits des Platzes in dieser sehr kurzen Zeit schnell zusammengefunden, das müssen wir jetzt auch auf dem Platz zeigen. Und das werden wir", verspricht BFV-Kapitän Michael Kraus vom Regionalliga-Aufsteiger TSV Aubstadt. Und auch David Bauer vom TSV Rain/Lech ist überzeugt, "dass wir aus der Generalprobe heute einiges mitnehmen werden. Vor allem in den zweiten 30 Minuten hat das schon sehr ordentlich ausgesehen. Das stimmt nicht zuversichtlich, dass wir bis zum Turnierstart dort sind, wo wir hinwollen". 




klicken zum Vergrößern
BFV-Chefcoach Engin Yanova zieht aus dem Testspiel gegen Landesligist SpVgg Landshut wichtige Erkenntnisse für das Endturnier um den UEFA Regions' Cup.

Die BFV-Auswahl trifft in der Vorrunde im Eröffnungsspiel am 18. Juni in Kelheim auf Frankreich (18.45 Uhr). In den zwei weiteren Partien geht es gegen die Slowakei (20. Juni, 14.30 Uhr) und die Türkei (23. Juni, 10.30 Uhr). Beide Partien finden im Rahmen der Fußballiade in Landshut statt. In Gruppe B kämpfen Tschechien, Polen, Russland und Spanien um den Finaleinzug beim bedeutendsten Amateurfußball-Wettbewerb der UEFA. Die beiden Gruppensieger bestreiten das Finale um den UEFA Regions' Cup am 26. Juni in der Wacker-Arena in Burghausen. Die zwölf Vorrundenbegegnungen werden bei der SpVgg Hankofen-Hailing in Leiblfing, im städtischen Stadion in Kelheim, im Hammerbachstadion in Landshut und im Anton-Treffer-Stadion in Neustadt an der Donau ausgetragen.

Der BFV darf nach den UEFA-Regeln auf Spieler zwischen 19 und 40 Jahren aus bayerischen Vereinen zurückgreifen, die in der laufenden Spielzeit maximal in der Bayernliga spielen und bisher weder Profi- noch A-Nationalspieler gewesen sein dürfen. Die Spieler müssen zudem seit mindestens zwei Jahren in einem bayerischen Fußball-Verein registriert sein, die Nationalität spielt keine Rolle.

Der Bayerische Fußball-Verband sorgt bei der Amateur-Europameisterschaft für eine echte Premiere und wird erstmals alle 13 UEFA-Regions'-Cup-Partien live und kommentiert auf seiner Facebook-Seite (www.facebook.com/bfvonline) und bei Instagram (www.instagram.com/bfvonline) streamen. Noch bis 17. Juni haben alle bayerischen Vereine die Möglichkeit, von der BFV-Gruppenticketaktion unter www.bfv.de/tickets Gebrauch zu machen und Tickets zum Preis von nur 2 Euro zu bestellen (Mindestabnahme 10 Karten). Zudem wird es an der Tageskasse am jeweiligen Spielort Eintrittskarten geben.

Der 20-Mann-Kader der BFV-Auswahl

Tor: Dominic Dachs (SV Seligenporten), Lukas Trum (SV Egg an der Günz).

Abwehr:
David Bauer (TSV Rain/Lech), Sebastian Gebhart (TSV 1860 München), Henri Koudossou (SV Pullach), Sebastian Marx (ATSV Erlangen), Alexander Weiser (TSV 1865 Dachau), Eduard Root (SSV Jahn Regensburg), Niclas Staudt (FC Würzburger Kickers).

Mittelfeld:
Sebastian Brey (TSV 1865 Dachau), Arif Ekin (TSV 1860 München), Lukas Imgrund (FC Würzburger Kickers), Michael Kraus (TSV Aubstadt), Marco Luburic (TSV Rain/Lech), Alexander Spitzer (TSV 1860 München), Masaaki Takahara (SV Türkgücü-Ataspor München).

Sturm:
Franz Fischer (1. FC Garmisch-Partenkirchen), Sebastian Fries (Würzburger FV), Philipp Nagengast (SpVgg Jahn Forchheim), Ugur Türk (TSV 1860 München). 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de