Header Image - 2019

Lotto Bayern unterstützt BFV-Sozialstiftung

Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2019

klicken zum Vergrößern
Xaver Faul (Leiter Sportwetten und Sponsoring Lotto Bayern, links) übergab den Scheck an BFV-Vizepräsident Reinhold Baier (2.v.r.) und Verbands-Spielleiter Josef Janker (r.).

Lotto Bayern unterstützte in der Saison 2018/2019 die Arbeit der BFV-Sozialstiftung mit 4660 Euro. Im Anschluss an das Toto-Pokal-Endspiel zwischen dem SV Viktoria Aschaffenburg und dem FC Würzburger Kickers übergab Xaver Faul (Leiter Sportwetten und Sponsoring Lotto Bayern) den Scheck an BFV-Vizepräsident Reinhold Baier. Der BFV-Partner und Namenssponsor des bayerischen Verbandspokals hatte die Jubiläums-Saison des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs zum Anlass genommen und sich für sein Sponsoring in der 20. Spielzeit im Verbandspokal eine besondere Aktion einfallen lassen: Für jeden in der Pokal-Saison 2018/19 erzielten Treffer fördert Lotto Bayern die BFV-Sozialstiftung mit zehn Euro. Inklusive des Endspiels im Stadion am Schönbusch in Aschaffenburg fielen in der laufenden Pokalsaison in den Kreisfinals und den K.o.-Runden auf Verbandsebene insgesamt 466 Tore, was einem Förderbetrag von 4660 Euro entspricht.

"Wir schätzen uns glücklich, einen solch treuen Partner wie Lotto Bayern an unserer Seite zu wissen. Dass Lotto Bayern anlässlich des 20-jährigen Jubiläums seines Toto-Pokal-Sponsorings von sich aus mit der großartigen Idee an uns herangetreten ist, die BFV-Sozialstiftung mit der Aktion "Zehn Euro für jeden Treffer im Toto-Pokal-Wettbewerb" zu unterstützen, zeigt, welchen Stellenwert dort der Amateursport und das Gemeinwohl genießen, sagte BFV-Vizepräsident Reinhold Baier bei der Scheckübergabe.

"Die BFV-Sozialstiftung leistet seit vielen Jahren herausragende Arbeit und hilft schnell und unbürokratisch weiter, wenn Mitglieder der bayerischen Fußballfamilie unverschuldet in Not geraten sind, oder wenn in Mosambik - einem der ärmsten Länder der Welt - wichtige Bildungsprojekte angestoßen werden müssen oder wie aktuell nach Naturkatastrophen schnelle Soforthilfe nötig ist. Dieses selbstlose Engagement haben wir mit unserer Aktion zum 20. Jubiläum des Toto-Pokals sehr gerne unterstützt - schließlich ist Fußball ein Teamsport", erklärte Xaver Faul.

Die BFV-Sozialstiftung

Die BFV-Sozialstiftung leistet seit 2012 materielle und finanzielle Unterstützung für unverschuldet in Not geratene bayerische Vereine und ihre Mitglieder sowie das BFV-Sozialprojekt in Mosambik. In mehr als 230 Fällen sprang die BFV-Sozialstiftung seit 2012 ein und schüttete dabei weit über 850.000 Euro aus. Die Stiftung finanziert sich über Spenden und den "Sozialeuro". Bei allen Entscheidungs- und Relegationsspielen in Bayern zahlen Amateurfußball-Fans zusätzlich zum normalen Kartenpreis einen Euro als Solidarbeitrag. Betroffene Vereine oder Einzelpersonen können per Mail an info@bfv-sozialstiftung.de formlos Unterstützung beantragen. Geleitet wird die BFV-Sozialstiftung von einem dreiköpfigen Vorstand unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Manfred Heim unter der Aufsicht eines 15-köpfigen Stiftungsrates, der zu gleichen Teilen aus Vertretern des BFV und der Vereine sowie Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben besteht. Bei der Mittelverwendung ist absolute Transparenz das oberste Gebot: Alle Vereine haben jederzeit die Möglichkeit, eigene Vorschläge bei der BFV-Sozialstiftung einzureichen, per E-Mail an info@bfv-sozialstiftung.de oder per Post an BFV-Sozialstiftung, Brienner Straße 50, 80333 München.

Alle Informationen zur BFV-Sozialstiftung finden Sie im Internet unter www.bfv-sozialstiftung.de 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de