Header Image - 2019

B-Junioren-Bundesliga: 25. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2019

Die U17 des FC Bayern München ist zum dritten Mal hintereinander Meister in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga. Mit einem 4:2 (1:1)-Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten FC Ingolstadt 04 machte das Team von Trainer und Weltmeister Miroslav Klose den Staffelsieg am 25. und vorletzten Spieltag aus eigener Kraft perfekt.

U17-Nationalspieler Malik Tillman (8./52.), Jamie Lawrence (63.) und David Herold (80.) ließen den Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters jubeln. Abdul Bangura (2.) und Johannes Fiedler (58.) konnten mit ihren Toren die Niederlage der Gäste nicht verhindern.

"Ich bin unheimlich stolz auf die Mannschaft", lobte Miro Klose: "Die Jungs haben sich hervorragend entwickelt und jetzt den verdienten Lohn eingefahren. Sie haben die Dinge, die wir ihnen vermitteln wollen, super angenommen und auf dem Platz umgesetzt. Ein großes Dankeschön geht auch an das Team hinter dem Team, das einfach herausragende Arbeit geleistet hat. Das überträgt sich auch auf die Mannschaft."

Im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft (5. und 8. Juni) hat der FC Bayern gegen den Vizemeister der West-Staffel (1. FC Köln oder Bayer 04 Leverkusen) zunächst Heimrecht. Vor einem Jahr mussten sich die Münchner erst im Endspiel Borussia Dortmund 2:3 geschlagen geben. Der FC Ingolstadt 04 bleibt nach der 16. Niederlage im 25. Saisonspiel auf einem Abstiegsplatz, ist aber weiterhin nur einen Zähler vom rettenden elften Rang entfernt. Damit ist der Klassenverbleib beim Saisonfinale noch möglich.

Weitere Partien mit bayerischer Beteiligung:


1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart 0:1
In einer vorgezogenen Partie vom 25. Spieltag in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga hatte sich die U17 des VfB Stuttgart beeits am vergangenen Mittwoch beim 1. FC Nürnberg 1:0 (1:0) durchgesetzt. Der etatmäßige U16-Angreifer Thomas Kastanaras (3.) stellte bei seinem Bundesligadebüt schon während der Anfangsphase die Weichen auf Sieg. Damit unterstrich die Mannschaft von VfB-Trainer Murat Isik ihre gute Form, holte aus den vergangenen sechs Partien 15 von 18 möglichen Punkten und kletterte auf den fünften Tabellenplatz.
"Wir mussten viel arbeiten und haben gegen eine körperlich starke Nürnberger Mannschaft gut dagegengehalten", so Murat Isik. "Es war kein hochattraktives Spiel, mit dem Ergebnis sind wir aber sehr zufrieden." Der 1. FC Nürnberg konnte dagegen seinen Auswärtstrend nicht bestätigen. Bei einem Sieg wären die Franken auf Platz sieben geklettert.

SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim 1846 0:1
Weiter bangen muss die SpVgg Unterhaching, die nach der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen den 1. FC Heidenheim nur einen Punkt vor der Abstiegszone rangiert. Jannik Pfänder (6.) besorgte das Siegtor für die Gäste, die damit bei nur noch drei Punkten Rückstand weiter auf den Klassenverbleib hoffen dürfen. Wermutstropfen für den FCH: Kapitän Mohammad Zaher sah kurz vor Schluss wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (77.).
1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 1:0

Der 1. FSV Mainz 05 setzte sich gegen den FC Augsburg 1:0 (1:0) durch. Schon in der Anfangsphase markierte Rocco Häufglöckner (12.) den einzigen Treffer der Partie. Nach der Gelb-Roten Karte für Marlon Roos Trujillo (wiederholtes Foulspiel/70.) überstanden die Gastgeber die Schlussphase in Unterzahl.
Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der B-Junioren-Bundesliga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de