Header Image - 2018

Landesliga-Nachholspiele

Letzte Aktualisierung: 19. April 2018

Am Dienstag und Mittwoch standen in allen fünf Landesligen Nachholspiele auf dem Programm. Im Nordwesten wurde mit drei Duellen sogar die Tabelle wieder komplett bereinigt.

Am Mittwoch unterlag der ESV Ansbach-Eyb vor heimischem Publikum dem TSV Unterpleichfeld 1:2 (1:2). Die frühe Führung für die Gäste durch Johannes Göbel (8.) per Foulelfmeter, glich Tobias Hasselmeier (27.) aus. Auf den erneuten Rückstand des ESV durch TSV-Angreifer Leon Vollmuth (40.) fanden die Ansbacher keine Antwort und es blieb beim 1:2 aus Sicht der Gastgeber. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt für Ansbach (15. Platz/21 Punkte) nun vier Zähler. In der Landesliga Nordwest wurde die Tabelle bereinigt. Es stehen nun alle Teams bei 25 Spielen.

Tabelle und Ergebnisse Landesliga Nordwest

In der Landesliga Nordost standen am Dienstag und Mittwoch insgesamt sechs Nachholspiele auf dem Programm - ein großer Schritt in Richtung Tabellen-Normalisierung. Bereits am Dienstagabend schlug der TSV Buch im Nachholspiel den SV Friesen 3:1 (1:0). Für den Gastgeber trafen Philip Lang (31. und 59.) und Fabian Schreiner (88.). Cancut Civelek sorgte mit seinem Treffer für den zwischenzeitlichen Anschluss (78.).
Der ATSV Erlangen ist durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg im Stadtderby bei der SpVgg Erlangen zurück an der Tabellenspitze. Tim Ruhrseitz eröffnete in der 19. Minute den Torreigen, die Treffer von Labeat Ferizi (73.) und Hakim Graime (80.) stellten den Endstand her. Der ATSV liegt damit punktgleich mit dem TSV Buch (67 Zähler) aufgrund des besseren Torverhältnisses an der Tabellenspitze - allerdings mit einer gespielten Partie mehr. Die SpVgg bleibt Schlusslicht (20 Punkte).

Tabelle und Ergebnisse Landesliga Nordost

In der Landesliga Mitte standen am Mittwoch drei Nachholspiele an. Am Mittwochabend trennten sich der SV Fortuna Regensburg und der FC Sturm Hauzenberg 1:1 (0:0). Dominick Wynn (50.) brachte Fortuna in Führung, Patrick Rott (57.) per Strafstoß stellte den Endstand her. Hauzenberg (3. Platz/54 Punkte) verpasste es damit, bis auf einen Zähler an den TSV Waldkirchen (2. Platz/57 Punkte) heranzurücken. Es bleibt bei drei Punkten Abstand. Im Abstiegskampf landete der FC Tegernheim einen 1:1 (0:0)-Punktgewinn gegen den ASV Burglengenfeld. Dabei führte der FC durch einen Treffer von Michael Fischer (57.) lange, ehe Anton Schreyer in der 89. Minute den 1:1-Endstand herstellte. Der SC Ettmansdorf unterlag beim SV Donaustauf 0:1 (0:0). Nikola Vasilic erzielte den goldenen Treffer in der 85. Spielminute. Der SV Donaustauf ist nun Sechster (42 Punkte), Ettmansdorf bleibt mit 29 Zählern 16. - sechs Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Tabelle und Ergebnisse Landesliga Mitte

In der Landesliga Südwest wurde mit drei Nachholspielen am Mittwoch die Tabelle weiter begradigt. Der Vorletzte SV Raisting erzielte beim 1:1 (0:1) gegen den FV Illertissen II einen überraschenden Punktgewinn. Ruben Beneke brachte die Reserve des Regionalligisten früh in Führung (3.), Ludwig Huber glich für den SV Raisting in der 87. Minute aus. Durch den Punktgewinn beträgt der Abstand des SV auf den ersten Nichtabstiegsplatz nur noch sechs Zähler. Für den FV Illertissen II ist die Punkteteilung ein Rückschlag im Kampf um Tabellenplatz zwei.

Tabelle und Ergebnisse Landesliga Südwest

In der Landesliga Südost waren am Dienstag und Mittwoch insgesamt sechs Teams im Einsatz. Im Nachholspiel am Dienstagabend gewann der SV Türkgücü-Ataspor München auswärts beim VfB Hallbergmoos 2:0 (0:0). Pablo Pigl (48.) und Tayfun Arkadas (90.+2) schossen die Münchner an die Tabellenspitze. Türkgücü nutzte damit die Schwächephase des SE Freising (seit drei Partien ohne Sieg) und liegt nun mit zwei Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze. SE Freising hat allerdings eine gespielte Partie weniger auf dem Konto.
Der SB DJK Rosenheim gewann im Nachholspiel gegen den TSV Aiglsbach 2:1 (2:0). Christoph Börtschök (21.) und Daniel Kobl (38.) setzten die Zeichen auf Heimsieg. Dem TSV Aiglsbach gelang erst in der Nachspielzeit (90.+1) durch Andreas Blattner der Anschlusstreffer zum Endstand. Rosenheim bleibt damit auf dem 13. Tabellenplatz (33 Punkte) - einen Rang vor den Relegationsplätzen. Aiglsbach ist mit 26 Zählern 17.

Tabelle und Ergebnisse Landesliga Südost

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de