Header Image - 2018

Allianz Frauen-Bundesliga: 11. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 5. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern
Die FCB-Frauen gewannen am Mittwoch 9:0 gegen Gladbach und verkürzten damit den Abstand zu Tabellenführer Wolfsburg. Foto: Getty.

Das Duell zwischen dem aktuellen deutschen Vizemeister FC Bayern München und Aufsteiger Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend endete 9:0 für die FCB-Frauen. Sara Däbritz gelang beim ungefährdeten Sieg gegen die Gladbacherinnen ein Dreierpack. "Besonders in der ersten Halbzeit waren wir sehr effizient und haben eine enorme Spielfreude gezeigt. Wir wollten die drei Punkte unbedingt und auch etwas für das Torverhältnis tun. Das ist uns beides gelungen", sagte Wörle nach dem Spiel.

Mit ihrem Sieg sicherte sich das Team von Trainer Thomas Wörle den zweiten Tabellenplatz hinter dem VfL Wolfsburg, die in Potsdam zum ersten Mal in dieser Saison nicht gewinnen konnten und sich mit einem 1:1-Unentschieden begnügen mussten. Durch den Sieg verkürzen die FCB-Frauen den Rückstand auf den Tabellenführer aus Wolfsburg um zwei Punkte. Die Wolfsburgerinnen haben nach dem 11. Spieltag 31 Zähler auf dem Konto, die FCB-Frauen 26.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Allianz Frauen-Bundesliga

 

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de