Header Image - 2018

TSV Bergrheinfeld siegt im U19-Kreispokalfinale des Kreis Schweinfurt

Letzte Aktualisierung: 16. April 2018

klicken zum Vergrößern
TSV Bergrheinfeld (graue Trikots) schlägt TV Haßfurt (rot-weiße Trikots) mit 4:1-Toren.

Finale im Kreispokal der U19-Junioren im Kreis Schweinfurt:

(SG) TSV Bergrheinfeld - TV 1861 Haßfurt 4:1 (2:1)

Am Ostersamstag standen sich die beiden Mannschaften vom TSV Bergrheinfeld und der (SG) TV Haßfurt gegenüber, um den Sieger im Kreis Schweinfurt zu ermitteln. Bergrheinfeld war die spielbestimmende Mannschaft, fand aber zu Beginn kein Mittel, die gutstehenden Haßfurter zu überwinden.

Haßfurt verlagerte sich aufs Kontern, dieses Konzept ging zunächst auf. Bergrheinfeld tat sich schwer, das schnelle Umschaltspiel zu unterbinden und leistete sich einige Fehler. Ein solcher Fehler führte zu einem Foulelfmeter, den der TV Haßfurt sicher zur 1:0-Führung verwandelte. In der Folge bekam Bergrheinfeld die Partie besser in den Griff und stellte sich auf die schnellen Konter ein und erarbeitete sich Chancen.

Binnen weniger Minuten konnte Bergrheinfeld ausgleichen. Kurz vor der Pause ging dann Bergrheinfeld durch ein Tor der Marke "Tor des Monats" in Führung. Mit der Führung im Rücken spielte Bergrheinfeld seine Routine aus und nutze eiskalt die Nachlässigkeiten in der Hintermannschaft der Haßfurter aus. Durch Tore von Markus Braun und Tim Cordruwisch erhöhte Bergrheinfeld auf 4:1.

Haßfurt konnte keine Akzente mehr setzten und so plätscherte das Spiel die letzten Minuten vor sich hin. Die souveränen Schiedsrichter um Joachim Feuerbach beendeten pünktlich nach 90 Minuten die Partie. Als Sieger geht es für Bergrheinfeld nun auf Bezirksebene weiter. 

 

Text / Foto: Markus Meusert

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de