Header Image - 2018

Tobias Strobl wechselt im Sommer zum FC Ingolstadt 04

Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Tobias Strobl wechselt im Sommer vom TSV 1860 Rosenheim zum FC Ingolstadt 04.

Trainer Tobias Strobl wird den Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim zum Saisonende verlassen. Das teilte der 30 Jahre alte Erfolgscoach den Vereinsverantwortlichen kürzlich mit. Strobl, der die Innstädter im Frühjahr 2017 übernommen hatte, wechselt im Sommer zum FC Ingolstadt 04 und tritt dort in die Trainerstäbe der U19- und U23-Mannschaft ein. Als aktiver Spieler war Strobl viele Jahre für die Schanzer im Einsatz. "Wir sind natürlich sehr traurig, dass Tobi uns verlässt. Mit ihm als Trainer hat sich unsere Mannschaft fußballerisch enorm weiterentwickelt. Uns war jedoch stets bewusst, dass irgendwann Angebote für ihn kommen werden - von unserer Seite hätte das aber gerne noch etwas dauern können", erklärt Vorstand 1860-Vorstand Franz Höhensteiger. "Wir wünschen Tobi ab Sommer alles Gute bei seiner neuen Aufgabe und bedanken und schon jetzt für seinen tollen Einsatz."

"Keine Steine in den Weg legen"

Auch Höhensteigers Vorstandskollege Nico Foltin ist voll des Lobes über den scheidenden Cheftrainer: "Wir wollten Tobi hinsichtlich der Möglichkeit, zu seinem Ex-Klub nach Ingolstadt zu wechseln, keine Steine in den Weg legen. Wir sind außerdem überzeugt, dass er und die Mannschaft die bisher hervorragende Runde erfolgreich zu Ende bringen werden. Er ist sicherlich zu 100 Prozent bis zum letzten Tag voller Hingabe bei der Sache!"

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Tobias Strobl hat der TSV 1860 Rosenheim bereits aufgenommen und erste lose Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt. Mit einer endgültigen Entscheidung wollen sich die Verantwortlichen jedoch noch etwas Zeit lassen - schließlich ist bis zur neuen Saison noch reichlich Zeit.

Alle News zur Regionalliga Bayern

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de