Header Image - 2018

Regions Cup: Testspielsieg für BFV-Team

Letzte Aktualisierung: 20. September 2018

klicken zum Vergrößern
Sah einen starken Auftritt seiner Auswahl: BFV-Verbandstrainer Engin Yanova.

Die BFV-Auswahl ist bereit für die Zwischenrunde des UEFA Regions Cup (26. September bis 3. Oktober). Im letzten Testspiel vor der Kadernominierung trat die Mannschaft von BFV-Trainer Engin Yanova am Mittwochabend auf der Sportanlage der SpVgg Wolfsegg gegen den Landesligisten SV Fortuna Regensburg an - und feierte einen überzeugenden und am Ende auch in dieser Höhe verdienten 9:4 (4:2)-Sieg.

Die BFV-Auswahl legte eine ungeheure Spielfreude an den Tag und setzte von Beginn an Akzente in der Offensive. Philipp Nagengast (SpVgg Jahn Forchheim) und Marco Luburic (TSV 1896 Rain/Lech) brachten die BFV-Auswahl zweimal in Front, doch der Landesligist schlug durch Arlind Morina und Philip Bockes jeweils zurück. Kurz vor der Pause legten Eduard Root und Franz Fischer mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten erneut für die Bayernauswahl vor, kurz nach Wiederanpfiff war dann Michael Kraus (TSV Aubstadt) zur Stelle. Trotz des jetzt deutlichen Rückstandes gaben sich die Regensburger aber noch nicht geschlagen, sondern stellten dank der Treffer von Mario Ciesslik und Amir Bako noch einmal den Anschluss her. Auf die drei Treffer von Patrick Kroiß (SpVgg Ansbach), der damit zum Matchwinner avancierte, und das Tor von Osama Alawami (SV Euerbach/Kützberg) hatte der von Helmut Zeiml trainierte Landesligist dann keine Antwort mehr parat.

VIDEO | Voller Fokus auf den UEFA Regions Cup




klicken zum Vergrößern
BFV-Arzt Stephan Gerling beim Medizincheck in der Regensburger Klinik St. Hedwig.

"Das Spiel ist aus unserer Sicht gut verlaufen. Wenn man neun Tore schießt, dann hat man als Trainer natürlich nicht viel zu beklagen. Wichtig war es für uns, dass wir erst einmal ein paar Abläufe reinkriegen was die defensive Stabilität betrifft - schließlich haben wir die Mannschaft extra für den Regions Cup zusammengestellt und konnten in der Konstellation auch nicht so oft trainieren. Deswegen war es auch sehr, sehr wichtig, dass wir mit Fortuna Regensburg einen Testspielgegner gefunden haben, mit dem wir uns auf Augenhöhe messen konnten. Auch wenn die positiven Eindrücke überwiegen, gibt es noch ein paar Stellschrauben, an denen wir bis zum ersten Spiel drehen müssen. Wichtig ist es jetzt, die Spielfreude und den Schwung mit ins Turnier zu nehmen, die Sache aber auch mit aller Professionalität und Ernsthaftigkeit anzugehen. Schließlich wollen wir Deutschland würdig vertreten und bestmöglich abschneiden", erklärte Engin Yanova, der am Freitag das endgültige Aufgebot für die Partien gegen Israel (27. September, 11 Uhr in Neustadt), Malta (30. September, 17 Uhr in Hankofen) und Serbien (3. Oktober, 14 Uhr in Rain) bekanntgeben wird.

Vor und nach dem abschließenden Test hatte Dr. med. Stephan Gerling vom FIFA Medical Centre Regensburg die Auswahlspieler umfassend sportmedizinisch untersucht. BFV-Coach Engin Yanova steht am Samstag in "Heute im Stadion" Rede und Antwort (ca. 18.45 Uhr) und ist am Sonntag mit der Mannschaft im BR-Klassiker Blickpunkt Sport zu Gast (21.45 Uhr). 

Der Spielplan

Spieltag 1 - 27. September
11 Uhr: Deutschland - Israel (in Neustadt)
17 Uhr: Malta - Serbien (in Neustadt)

Spieltag 2 - 30. September
12.30 Uhr: Serbien - Israel (in Hankofen)
17 Uhr: Deutschland - Malta (in Hankofen)

Spieltag 3 - 3. Oktober
14 Uhr: Serbien - Deutschland (in Rain)
14 Uhr: Israel - Malta (in Neustadt)

klicken zum Vergrößern
Auch das mediale Interesse ist riesig: Der BR war beim Abschlusstraining mit einem Kamerateam vor Ort - am Sonntag ist die BFV-Auswahl dann live bei Blickpunkt Sport.
Gespielt wird im Modus "Jeder gegen Jeden" - nur der Sieger der Zwischenrundengruppe qualifiziert sich für das Finale, das 2019 ausgetragen wird. Der Austragungsort ist noch offen. Untergebracht sind die Mannschaften sowie das Organisationskomitee für die zehn Tage des Zwischenrunden-Turniers im niederbayerischen Kurort Bad Gögging. Titelverteidiger ist Kroatien, das in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Endspiel gestanden hatte. 2015 zog das Team von Trainer Tomislav Gricar beim 0:1 gegen die Ost-Auswahl Irlands noch den Kürzeren, ehe sich die Kroaten im vergangenen Jahr mit einem 1:0-Erfolg revanchierten und sich den Titel gegen Irland sicherten. Eine deutsche Mannschaft hat den Titel bis dato noch nicht gewinnen können. Bis zum 24. September bietet der BFV allen Vereinen vergünstigte Gruppentickets für die Spiele in Neustadt, Hankofen und Rain am Lech an. Bei der Abnahme von mindestens zehn Karten beträgt der Preis pro Ticket nur einen Euro (zum Bestellformular). Regulär kostet der Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder bis 6 Jahre sind frei.

Die Vorverkaufsstellen

TSV Neustadt a. d. Donau

  • Hosen Hans, Bahnhofstraße 10, 93333 Neustadt a.d. Donau
  • Bei allen Heimspielen des TSV Neustadt a.d. Donau, Anton-Treffer-Stadion, Bad Gögginger Straße 48, 93333 Neustadt/Donau

TSV Rain/Lech

  • Lotto Fischer, Hauptstraße 25 86641 Rain
  • Deibl-Kreativ, Kirchplatz 6 86641 Rain
  • Bei den Heimspielen der 1. und 2. Mannschaft des TSV 1896 Rain/Lech, Georg-Weber-Stadion, Donauwörther Str. 45, 86641 Rain

SpVgg Hankofen-Hailing

  • Norbert Helmel Physio-Center, Straubinger Straße 22, 94339 Leiblfing
  • Bei den Heimspielen der Bayernliga-Mannschaft der SpVgg Hankofen-Hailing, Maierhofer-Bau-Stadion, Prof.-Reger-Straße 23, 94339 Leiblfing 
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de