Header Image - 2018

Futsal-Regionalliga Süd: Wackersdorfer Auswärtsfahrt-Wochenende

Letzte Aktualisierung: 4. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty

Zwei Niederlagen in nur zwei Tagen: Für den TV Wackersdorf ist das Auswärtsfahrt-Wochenende wohl eines zum Vergessen. Am Samstag verloren die Oberpfälzer erst beim bayerischen Aufsteiger FC Deisenhofen 2:7, am Sonntag unterlagen sie dem Deutschen Futsalmeister SSV Jahn Regensburg dann mit 1:4.

FC Deisenhofen - TV Wackersdorf 7:2 (2:1)
Auch nach dem jüngsten 5:2-Überraschungssieg über den amtierenden Deutschen Futsalmeister SSV Jahn Regensburg schwimmt der FC Deisenhofen weiter auf der Erfolgswelle. Gegen den Tabellennachbarn TV Wackersdorf gewann das Team von Trainer Thomas Dötsch 7:2 (2:1) und feierte bereits den fünften Dreier in Folge. Flamur Salihi (10./29.), Dominik Siglmüller (27.), Markus Mayer (32.), Maximilian Bücherl (36.) und Martin Mayer (56.) waren für den Tabellendritten aus Oberbayern erfolgreich. Wackersdorfs Boris Radisavljevic traf zudem ins eigene Netz. Die Tore durch Vladimir Kovacevic (18.) und Milos Ivic (42.) waren am Ende zu wenig für die Gäste. 

SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal - TV Wackersdorf 4:1 (2:0)
Auch die nächste Chance auf einen Dreier hat der TV Wackersdorf keine 24 Stunden nach der Niederlage in Deisenhofen verpasst. Im Oberpfalz-Derby unterlag der Tabellenvierte beim Jahn mit 1:4 (0:2). Der amtierende Deutsche Futsalmeister kehrte durch Treffer von Marcus Vinicius da Silva Lima (9./38.) und Philipp Ropers (20./35.) nach der ersten Saisonpleite gegen Deisenhofen in die Erfolgsspur zurück. Damit rückte der Jahn wieder bis auf drei Zähler an Spitzenreiter TSV Weilimdorf heran. Den Wackersdorfer Ehrentreffer erzielte in der Schlussminute Vladimir Kocaveciv.

Tabelle, Ergebnisse und Spielansetzungen der Futsal-Regionalliga Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de