Header Image - 2018

3. Liga: Der 34. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 15. April 2018

klicken zum Vergrößern

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

Hallescher FC - FC Würzburger Kickers 1:3 (0:1)
Der Höhenflug der Würzburger Kickers geht weiter. In Halle feierten die Unterfranken den vierten Sieg in Folge und der war hochverdient. Ioannis Nikolaou traf per Kopf in der 33. Spielmminute zur 1:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste weiter, scheiterten aber zunächst unter anderem am Aluminium. In der 63. Spielminute erhöhte Dennis Mast dann endlich auf 2:0, doch die Freude währte nur kurz. Maximilian Ahlschwede lenkte nur drei Minuten später einen Freistoß ins eigene Tor. Die Kickers ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen, spielten weiter nach vorne und machten durch Enis Bytyqi zwei Minuten vor dem regulären Ende alles klar. Für Halle war es die erste Niederlage nach sechs Partien ohne dreifachen Punktverlust.

SpVgg Unterhaching - FSV Zwickau 2:1 (1:1)
Die SpVgg Unterhaching hat gegen Zwickau den 15 Saisonsieg eingefahren und ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte untermauert. Stephan Hain behielt nach feinem Zuspiel im Eins-gegen-Eins gegen Zwickaus Keeper die Nerven und brachte die Hausherren bereits in der siebten Spielminute in Führung. Doch die Gäste aus Sachsen konterten kurz später und mit Wucht. Dennis Mauersberger nahm eine Miatke-Flanke volley ab und drosch das Leder in die Maschen (19.). Danach erspielten sich beide Teams zwar Torchancen, blieben aber lange Zeit im Abschluss zu harmlos. Ein präziser Schuss von Max Dombrowka sorgte dann in der 78. Spielminute für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Bigalke setzte den blank stehenden Dombrowka in Szene, der nutzte seinen Freiraum eiskalt aus. Alle Versuche der Gäste, noch einmal auszugleichen, blieben erfolglos.

 

 

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de