Header Image - 2017

Neuer Zuschauerrekord in der Regionalliga Bayern

Letzte Aktualisierung: 15. Oktober 2017

Die Regionalliga Bayern hat einen neuen Zuschauerrekord. Zum Abschluss des 16. Spieltags verfolgten 21.219 Fußballfans das Topspiel zwischen dem FC Augsburg II und Tabellenführer TSV 1860 München (3:2) in der WWK Arena. "Das Interesse an der Regionalliga Bayern ist gewaltig. Nie hatten wir mehr Liveübertragungen aus der bayerischen Amateur-Spitzenliga, nie kamen mehr Zuschauer in die Stadien. Das liegt natürlich auch am Zugpferd TSV 1860 München, aber wir spüren auch einen generellen Zuwachs", erklärt Josef Janker, Spielleiter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Die bisherige Bestmarke hatte das Duell zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem FC Bayern München II in der ausverkauften Continental Arena aufgestellt (15.224 Zuschauer, Saison 2015/16, 14. Spieltag). Dahinter folgen das Oberpfalz-Derby Jahn Regensburg gegen den FC Amberg (12.689 Zuschauer, Saison 2015/16) und das Münchner Stadtderby FC Bayern II gegen 1860 II mit 12.500 Zuschauern im Grünwalder Stadion (Saison 2014/2015). In der aktuellen Spielzeit besuchten bisher 1385 Zuschauer im Schnitt die Partien der höchsten Spielklasse Bayerns - das sind 61 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt der letzten Saison (859). 

Die Höhepunkte der Partie FC Augsburg II - TSV 1860 München sind ab ca. 23 Uhr auf www.bfv.tv zu sehen.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de