Header Image - 2017

Futsal-Regionalliga Süd: 4. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern

Während der Deutsche Futsal-Meister SSV Jahn 1889 Regensburg im finnischen Raahe die Hauptrunde des UEFA Futsal Cups bestreitet, hat in der der Futsal-Regionalliga Süd auch der TV Wackersdorf an diesem Wochenende spielfrei. Ran musste Aufsteiger FC Deisenhofen, der GO Thein-Main Futsal am Samstag 6:10 unterlag. Futsal Nürnberg und der FC Portus trennten sich 5:5.

GO Rhein-Main Futsal - FC Deisenhofen 10:6

Nach den beiden souveränen Siegen zum Saisonauftakt (9:3 bei Lavin Stockstadt, 9:1 gegen Villalobos F.C.) musste sich der FC Deisenhofen nach der Niederlage im bayerischen Duell gegen den TV Wackersdorf (5:6) auch GO Thein-Main Futsal geschlagen geben. Die Oberbayern verloren das Gastspiel in Hessen 6:10 und stehen in der Tabelle auf Platz vier.

FC Portus - Futsal Nürnberg 5:5

Nach der zweiten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende gegen den TSV Weilimdorf (2:10) konnte Futsal Nürnberg beim FC Portus zumindest einen Zähler mitnehmen. Gegen den Tabelennachbarn stand am Ende ein 5:5. Nur einmal gingen die Nürnberger im Sielverlauf in Führung: Rafael Canada Guzman traf nach dem Ausgleich durch Dominik Fischer zum zwischenzwitlichen 2:1. In der Folge gingen die Gastgeber immer wieder in Front - aber die Nürnberger schlugen dreimal zurück und glichen durch Mario Goreta, Julian Aeissen und Simon Lederer jeweils aus. In der Tabelle rutschten die Mittelfranken auf Rang sieben ab.

. Dem Tabellendritten unterlagen die Mittelfranken 2:10. Nach dem 1:4 gegen Spitzenreiter Jahn Regensburg und dem 6:1-Erfolg in Darmstadt liegt Nürnberg momentan auf dem sechsten Rang. Punktgleich davor rangiert der kommende Gegner FC Portus, der bei GO Rhein-Main Futsal am Samstag den ersten Saisonsieg holte (7:2) und am vierten Spieltag auch endlich vor heimischer Kulisse jubeln möchte.

 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de