Header Image - 2017

"Fußballhelden": Ehrung für junge Vereinsmitarbeiter

Letzte Aktualisierung: 9. November 2017

klicken zum Vergrößern
Die unterfränkischen Sieger mit Jürgen Faltenbacher (1.v.li.), Kerstin Hug (2.v.li.), Tobias Bracht (2.v.re.) und Dr. Rainer Koch (1.v.re.).

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat in der Regensburger Continental-Arena 24 Nachwuchsfunktionäre aus ganz Bayern mit dem Preis "Fußballhelden 2017 - Aktion Junges Ehrenamt" ausgezeichnet, darunter die Unterfranken Tim Frauenfelder (FC Kleinwallstadt/Kreis Aschaffenburg), Julian Wiederer (VfL Volkach/Kreis Schweinfurt), Julian Uebel (TSV Güntersleben/Kreis Würzburg) sowie Matthias Schäfer (TSV Heustreu/Kreis Rhön).

BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, Schatzmeister Jürgen Faltenbacher und U30-Vorstandsmitglied Tobias Bracht würdigten den hervorragenden Einsatz der jungen Vereinsmitarbeiter und überreichten den Preisträgern einen Gutschein für eine einwöchige Bildungsreise nach Barcelona. Auch Kerstin Hug, U30-Vertreterin im unterfränkischen Bezirksausschuss, dankte und gratulierte ihren Kreissiegern, die mit ihrem Engagement im folgenden vorgestellt werden.

klicken zum Vergrößern
V.li.: Jürgen Faltenbacher, Tim Frauenfelder, Tobias Bracht sowie Dr. Rainer Koch

Kreissieger Aschaffenburg: Tim Frauenfelder, FC Kleinwallstadt

Bereits seit vier Jahren engagiert sich Tim Frauenfelder (21) als Jugendtrainer bei seinem Verein FC Kleinwallstadt. Aktuell betreut er dort die U 11-Kicker. Seinen Einstieg in die Trainertätigkeit beging Tim Frauenfelder mit dem "DFB-Junior Coach", einer 40-stündigen Grundlagenausbildung, welche in Kooperation mit Schulen angeboten wird. Neben dem Regelspielbetrieb bei seinen U11-Junioren organisiert Tim Frauenfelder jährlich auch ein Fußballcamp für die Nachwuchsspieler im Klub. Darüber hinaus ist er aktiver Spieler des FC Kleinwallstadt.

klicken zum Vergrößern
V.li.: Jürgen Faltenbacher, Julian Wiederer, Tobias Bracht sowie Dr. Rainer Koch

Kreissieger Schweinfurt: Julian Wiederer, VfL Volkach

Mit 17 Jahren startete der heute 24-jährige Julian Wiederer sein Engagement als Trainer und Betreuer im Nachwuchsbereich des VfL Volkach. 2013 übernahm er auch das Amt des Medienverantwortlichen im Verein und wirkte maßgeblich an der Neugestaltung der VfL-Homepage mit. Julian Wiederer erwarb die Trainerlizenz und betreut derzeit die Volkacher U 13-Junioren. Darüber hinaus ist er bei der Vorbereitung und Durchführung des Fußballcamps im Verein nicht wegzudenken: Sein Einsatz startet bei der Bewerbung des Angebots durch Gestaltung passender Flyer. Beim Camp selbst sorgt er nicht nur für die Verpflegung der Teilnehmer, sondern er leitet auch mehrere Trainingseinheiten.

klicken zum Vergrößern
V.li.: Jürgen Faltenbacher, Julian Uebel, Tobias Bracht sowie Dr. Rainer Koch

Kreissieger Würzburg: Julian Uebel, TSV Güntersleben

Jüngster unterfränkischer Sieger bei den "Fußballhelden 2017" wurde Julian Uebel. Der 17-Jährige bringt sich bereits seit drei Jahren tatkräftig bei seinem Verein TSV Güntersleben ein und packt immer dort an, wo Hilfe notwendig ist: sei es als U 13-Trainer in der vergangenen Saison oder bei der Vorbereitung und Durchführung des TSV-Fußballcamps in den Herbstferien. Darüber hinaus beteiligte sich Julian Uebel an der Sportplatzpflege und am Umbau des Sportheims. Die aktive Integrationsarbeit des Vereins unterstützt der 17-Jährige, in dem er den Flüchtlingskindern in den verschiedenen Altersklassen mit Rat und Tat zur Seite steht.

klicken zum Vergrößern
V.li.: Jürgen Faltenbacher, Matthias Schäfer, Tobias Bracht sowie Dr. Rainer Koch

Kreissieger Rhön: Matthias Schäfer, TSV Heustreu

Matthias Schäfer engagiert sich seit drei Jahren beim Fußballnachwuchs des TSV Heustreu und übernahm dort 2015 die stellvertretende Abteilungsleitung. Seit einem Jahr ist er zudem einer von drei Vereinsvorständen des TSV. Rund um das Sportgelände in Heustreu gibt es nicht viele Ecken, an denen der 27-Jährige noch nicht Hand angelegt hat: So steht er als Elektriker immer wieder für Reparaturen zur Verfügung. An der Renovierung von Sportheim, Umkleiden und Duschen war er tatkräftig beteiligt und auch den Platzwarten greift er bei Bedarf unter die Arme. Auf dem Feld coacht er die U 9-Junioren und bietet für fußballinteressierte Mädchen Trainingsstunden im Rahmen des Projektes "Ballbina kickt" an.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de