Header Image - 2017

Einladung und Ehrung durch den DFB für Franz Holzmeier

Letzte Aktualisierung: 11. September 2017

klicken zum Vergrößern
Foto: Alle Kreissieger und Funktionäre

Franz Holzmeier, langjähriger Funktionär des FSV Landau, war als Mitglied im "DFB-Club 100" zu Gast beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Stuttgart.

"Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, als Vertreter des Fußballkreises Straubing auf Einladung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Teil von vielen gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen aus den einzelnen Fußball-Landesverbänden des gesamten Bundesgebietes, darunter drei Niederbayern in diesem Jahr zum "Club 100" des DFB zu gehören und im Anschluss an die Ehrung durch die Vertreter des DFB in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-National-Mannschaft gegen Norwegen zusammen mit meinem Sohn als Ehrengast live erleben zu dürfen, und als wollte sich die National-Mannschaft zusätzlich bei den Ehrenamtlichen für ihr Engagement in den Vereinen bedanken, "steuerte" sie ihnen eine famose Leistung in Form eines 6:0-Sieges bei!"  So beschrieb es Franz Holzmeier, langjähriger Vereins-Ehrenamts-Beauftragte (VEAB) und Fußball-Funktionär des FSV Landau, gegenüber dem für den Fußballkreis Straubing zuständigen Ehrenamts-Beauftragten Walter Kammerer nach seiner Rückkehr aus der Schwaben-Metropole, wo man gegen Mittag im Vier-Sterne-Hotel "Holiday Inn" Quartier bezogen hatte.

Zur Ehrungs-Veranstaltung durch den DFB waren die Club-Mitglieder ins nahegelegene Mercedes-Benz-Museum eingeladen. Nach einem Sektempfang stand ein 90 minütiger Rundgang durch das beeindruckend gestaltete Museum an. Im Anschluss an die offiziellen Fototermine der Kandidaten aus den jeweiligen Landes-Verbänden mit DFB- Präsident Reinhard Grindel und Dieter Habermann (BFV-Ehrenamtsbeauftragter) als Vertreter des Bayerischen Fußball-Verbandes folgte die zweistündige Ehrungs-Veranstaltung für die "Club-100-Mitglieder" im Beisein von weiterer hochrangiger Fußball-Prominenz, wie den DFB-Vize-Präsidenten Dr. Rainer Koch und Dr. Rainer Rauball, Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher oder den Ex-Nationalspielern Guido Buchwald und Thomas Hitzelsberger, sowie weiteren Ehrengästen.

Von Präsident Reinhard Grindel eröffnet und durch einen Medienvertreter des DFB moderiert, wurden einige Ehrenamtliche auf das Podium gebeten, um ihre Tätigkeiten und Erlebnisse in einem "Kabinen-Gespräch" zu schildern! Dabei wurde anschaulich zum Ausdruck gebracht, welche Bedeutung das Ehrenamt für den Fußball in den Vereinen, den Landesverbänden und beim DFB als Gesamt-Organisation hat. "Ich war erstaunt, wie unkompliziert und volksnah sich die Fußball-Prominenz bereits davor und auch hinterher gegenüber den Ehrenamts-Preisträgern gaben, so dass man nicht das Gefühl hatte, sie würden hier nur einen der vielen Pflichttermine wahrnehmen", so Franz Holzmeier!

Großer Beifall brandete unter den Teilnehmern auf, als sich überraschend auch noch Bundestrainer "Joggi" Löw mit einer Video-Botschaft an sie richtete und ihnen den Dank und die Glückwünsche seines Teams für ihr langjähriges Engagement für den Fußball in ihren Vereinen übermittelte!

Nach einem gemütlichen Abendessen zog die gesamte Delegation dann in die 400 Meter entfernte Mercedes-Benz-Arena um. Dort waren Top-Plätze für sie reserviert und bereits vor dem Anpfiff bestand die Gelegenheit als Teil der ca. 50.000 Zuschauer, die vor einem entscheidenden Länderspiel ausgeprägte Atmosphäre auf sich wirken zu lassen!

Bei einem Mitternachtssnack im Hotel, sowie an den Frühstückstischen fand unter den gleichgesinnten Teilnehmern noch einmal ein reger Austausch über die erlebten und unvergesslichen Eindrücke, wie auch über den Fußball im Allgemeinen statt, ehe sich die "Fußballinfizierten" aus ganz Deutschland wieder auf die Aufgaben in ihren Vereinen konzentrierten.

Diese Einladung und Ehrung in Stuttgart bildete den Abschluss einer Reihe von Höhepunkten, die im November 2016 mit der Auszeichnung des BFV-Ehrenamtspreises im GOP-Theater im Beisein von Ehrengast Horst Hrubesch in München begann und der im Dezember in Oberalteich die Ehrung durch den Fußball-Bezirk Niederbayern folgte. Im März 2017 wurde mit der Überreichung eines DFB-Geschenk-Paketes der jeweilige Heimat-Verein (zwei Mini-Tore und fünf Spielbälle) dahingehend einbezogen und im April dieses Jahres folgte eine Einladung der Geehrten inklusive Partnerin zu einem dreitägigen "Wohlfühl-Wochenende" mit tollem Rahmen-Programm durch den BFV und den Thüringischen Fußball-Verband nach Eisenach.

Franz Holzmeier war abschließend im Gespräch mit Walter Kammerer der Meinung, "dass er beim FSV Landau seit vier Jahrzehnten nichts anderes machen würde, als viele seiner Kolleginnen und Kollegen in ihren Vereinen, weshalb sich deren Vorstände ruhig einmal die Zeit nehmen sollten, um ihre Reihen zu sichten, und dem jeweiligen Kreisehrenamtsbeauftragten (KEAB) des BFV ihre ehren-amtlich tätigen Kandidaten für die diversen Auszeichnungen durch den BFV vorzuschlagen!"

 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de