Header Image - 2017

Fraueneröffnungsspiel BOL Schwaben

Letzte Aktualisierung: 11. September 2017

klicken zum Vergrößern
Teams des Eröffnungsspieles in Königsbrunn

Über 200 Zuschauer feiern Frauenfußballparty in Königsbrunn

Zum Saisoneröffnungsspiel der Frauen war am Freitagabend eine tolle Kulisse geboten. Neben den Ehrengästen aus Politik mit dem Bürgermeister der Stadt Königsbrunn und dem Sportreferenten waren vom Bezirks-Frauen-und Mädchenausschuss der Vorsitzende Hans Dittenhauser und Bezirksspielleiterin Melanie Kling vor Ort.
Bereits eine Stunde vor Spielbeginn startete das Rahmenprogramm des FC Königsbrunn mit der Trachtenkapelle die Lumpenbacher. Beim Bierkistenschießen konnte um die Wette Karten für ein Spiel des FC Augsburg und weitere tolle Preise gewonnen werden.
Überwältigende Unterstützung legten auch alle anderen Bezirksoberliga Teams an den Tag. Alle Frauenmannschaften waren mit mindestens fünf Spielerinnen oder sogar der ganzen Mannschaft mit dabei. Mit Einlaufkinder im jeweiligen Trikot wurden dann die BOL-Teams der Reihe nach vorgestellt und ihnen für die kommende Saison die ein oder andere clevere Frage gestellt.
Zudem erhielten sie ein Musterpaket von befüllten Dosen in ihren Vereinsfarben vom Ausrichter FCK.
Unter der Leitung von Schiedsrichterin Karin Weber liefen die beiden spielenden Mannschaften des FC Königsbrunn und des SSV Anhausen mit eigener Einlaufeskorte auf das Feld.
Die Gastgeberinnen aus Königsbrunn zeigten eine kämpferische Leistung und absolute Entschlossenheit vor dem Tor. Die Anhausenerinnen konnten ihre gewohnte spielerische Stärke nicht auf das Feld bringen, sodass der FCK überrascht, aber verdient die ersten drei Punkte erzielte.
Nicht nur auf dem Platz, sondern auch um die Partie stellte sich der FC Königsbrunn als herausragender Organisator dar.
Dies zeigte sich auch an der Pressekonferenz im Anschluss wieder. 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de