Header Image - 2017

B-Junioren-Bundesliga: Der 12. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 19. November 2017

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty

Am Wochenende stand in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga der 12. Spieltag auf dem Programm. Zum Auftakt kassierte der FC Augsburg eine 0:5-Pleite beim 1. FSV Mainz 05. Auch Nürnberg musste sich geschlagen geben (0:3 gegen Hoffenheim). Spitzenreiter FC Bayern gewann das Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers am Samstagnachmittag souverän mit 5:0 und sicherte sich die Herbstmeisterschaft. Die SpVgg Unterhaching kassierte am Sonntag eine 0:4-Pleite bei Eintracht Frankfurt.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 5:0 (1:0)

Eine herbe 0:5 (0:1)-Pleite gab es für den FC Augsburg, der beim FSV Mainz 05 unter die Räder kam. Nur ein Punkt trennt das Team von FSV-Trainer Sören Hartung vom zweiten Rang. Luis Jakobi (26.) brachte die Mainzer auf die Siegerstraße. Die beiden Doppeltorschützen Niklas Tauer (45./54.) und Phinees Bonianga (66./72.) bauten den Vorsprung in der zweiten Halbzeit aus. Augsburg liegt als Neunter weiterhin vier Punkte vor der Abstiegszone.

1. FC Nürnberg - TSG 1899 Hoffenheim 0:3 (0:2)

Der 1. FC Nürnberg musste sich am Samstag der TSG 1899 Hoffenheim 0:3 (0:2) geschlagen geben. Hoffenheim bleibt dem aktuellen Deutschen Meister und Tabellenführer FC Bayern München in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga damit auf den Fersen und verdrängt den VfB Stuttgart zumindest vorerst von Platz zwei. Bleart Dautaj (16.) und Benedikt Landwehr (21./61.) waren für die Hoffenheimer Tore verantwortlich.

FC Bayern München - Stuttgarter Kickers 5:0 (3:0)

Ligaprimus FC Bayern München ist seiner Favoritenstellung am 12. Spieltag gerecht geworden, gewann das Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers 5:0 (3:0). Nach 13 absolvierten Begegnungen ist die Mannschaft von FCB-Trainer Holger Seitz nach wie vor ungeschlagen, kommt auf 33 von 39 möglichen Punkten und steht als inoffizieller Herbstmeister fest. Gegen die Schwaben trugen sich Jahn Herrmann (9.), Benedict Hollerbach (22./33.), Yannick Brugger (50.) und Kapitän Angelo Stiller (52., Foulelfmeter) für die Bayern in die Torschützenliste ein. Die Kickers mussten außerdem gleich zwei Platzverweise hinnehmen. Dorian Cevis sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (40.), Noah Hür wegen groben Foulspiels "Rot" (70.). "Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden. Vor allem haben wir unsere Torchancen äußerst effektiv genutzt", meinte Bayern-Trainer Seitz.

Eintracht Frankfurt - SpVgg Unterhaching 4:0 (4:0)

Die SpVgg Unterhaching unterlag Eintracht Frankfurt am Sonntag klar mit 0:4 (0:4). Die Hessen machten in der ersten Hälfte in nur elf Minuten alles perfekt. Leandro Weingärtner (14.), Kahan Kuscu (18./25.) und Ali Loune (24.) waren für die Gastgeber erfolgreich. In der Tabelle überholte die Eintracht (5.) die Hachinger, die nun Siebter sind.

MSPW/BFV

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de