Header Image - 2016

BFV-Jugendleiter-Tagung: Qualifizierungsangebote top!

Letzte Aktualisierung: 5. Juli 2016

klicken zum Vergrößern
Die Teilnehmer der BFV-Tagung in Bad Gögging

In Bad Gögging haben sich gemeinsam die sieben bayerischen Bezirks-Jugendleiter, die 24 Kreis-Jugendleiter und die Vertreter des Verbands-Jugendausschusses ein Fazit der abgelaufenen Saison gezogen und fit gemacht für die neue Saison.

Besonders positiv wurden dabei die angebotenen Schulungs-, Informations- und Qualifizierungsangebote für Jugendliche beurteilt. An den 22 in ganz Bayern veranstalteten "BFV-Junior-Talks" nahmen über 350 Kinder und Jugendliche teil. Dort gab es die Möglichkeit für die aktiven Spielerinnen und Spieler, ihre Anregungen und Wünsche direkt an die Verbandsvertreter zu richten und sich über die Ideen und mögliche Neuerungen auszutauschen. Die BFV-Vertreter nahmen viele Anregungen auf, die nun im Detail auf ihre Umsetzung geprüft werden. "An Ideen mangelte es den Kindern und Jugendlichen nicht. Dabei gingen die Interessen aber natürlich auch durchaus auseinander. Zum Beispiel bei möglichen anderen Spielformen oder den Spielen gegen weiter entfernte Vereine für mehr Vielfalt im Spielbetrieb. Da müssen jetzt die Interessen genau abgewogen und die Ideen auf ihre Machbarkeit hin geprüft werden. Das machen wir aktuell. Schon jetzt können wir aber sagen, dass von diesem direkten Austausch alle Seiten profitieren. Für uns gibt es interessante Impulse, für die Teilnehmer einen Einblick in die komplexe Themenwelt Amateurfußball", so Verbands-Jugendleiter Karl-Heinz Wilhelm.

Junior-Coaches, Grundschul-Lehrerinnen, Spielführer und Co.

Auch die "Junior-Coach-Ausbildung", bei der interessierte Schülerinnen und Schüler an ihrer Schule eine erste und einfache Trainerausbildung absolvieren können, wurde in Bayern extrem gut angenommen. In den letzten zwei Jahren absolvierten 1100 Schülerinnen und Schüler an 63 Schulen die 2Junior-coach-Ausbildung" und haben so die Basis für eine echte und fundierte Trainerausbildung beim Bayerischen Fußball-Verband gelegt.

Zufrieden zeigte sich auch Wilhelm Klostermair, im Verbands-Jugendausschuss für den Schulfußball zuständig, mit den Teilnehmerzahlen bei der angebotenen Fußball-Schulung für Grundschul-Lehrerinnen. Die Lehrerinnen seien schließlich ganz wichtige Faktoren dabei, den Fußball in die Schulsportangebote zu integrieren, Berührungsängste abzubauen und die Auswirkungen der steigenden Zahl der Ganztagsschulen für den Jugendfußball abzufedern.

Ebenso waren auch die im letzten Jahr erstmals angebotenen Spielführer-Schulungen eine echte Erfolgsgeschichte, erklärte der BFV-Bildungsbeauftragte Karl-Heinz Giegerich. Bei den Schulungen werden den Teilnehmern in den Fähigkeiten der sozialen Kompetenz, Kooperation und Kommunikation gestärkt. Im Juli, August und September wird jeweils eine neue BFV-Schulung angeboten (Infos).

Verbands-Jugendleiter Karl-Heinz Wilhelm nutzte die Gelegenheit und informierte die Teilnehmer auch über Neuerungen zur neuen Jugendfußball-Saison. Er erinnerte unter anderem daran, dass ein "Hochziehen" des älteren A-Jugend-Jahrgangs in den Herrenbereich aktuell durch den DFB nicht erlaubt ist. Die beiden Spielleiter der Jugend-Verbandsligen, Uwe Röhr und Roland Krammer, animierten die Jugendleiter, in ihren jeweiligen Bezirken und Kreisen Turniere auch in aktuellen Trendsportarten wie Beachsoccer anzubieten. So würden dem Verlangen nach Events - insbesondere bei Jugendlichen - Rechnung getragen und gleichzeitig der Fußball als Sportart für Jugendliche und auch neue Zielgruppen attraktiv bleiben.

BFV-Online-Angebote: Vom Verband für die Vereine und deren Mitglieder


BFV-Vizepräsident Maximilian Karl stellte den Teilnehmern im Rahmen der Tagung die Vorteile der zahlreichen BFV-Online-Angebote vor, sowie deren Bedeutung für den Verband und insbesondere für die Vereine und deren vor allem jüngere Mitglieder. Er zeigte auch die Chancen einer optimalen Nutzung durch die Vereine auf. Diese Angebote und Chancen den Vereinen näher zu bringen, sei auch Aufgabe aller BFV-Funktionäre. Ebenso nutzte BFV-Vizepräsident Reinhold Baier die Gelegenheit, die versammelten Jugendmitarbeiter über aktuelle Themen aus dem BFV-Vorstand zu informieren. 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de