Header Image - 2014

Maputo: Anlaufstelle "BFV-Platz"

Letzte Aktualisierung: 7. Dezember 2014

klicken zum Vergrößern
"Fußball verbindet" und Fußball ist in Maputo ein echter Türöffner für wichtige Sozialprojekte.
Mit Fußball die Menschen zusammenbringen und dann über den Sport positive Impulse in die Gesellschaft geben - das war vor Jahren der Hintergedanke beim Bau eines Fußballplatzes in Albazine, einem Armenviertel der mosambikanischen Hauptstadt Maputo. Im Rahmen der langjährigen Kooperation zwischen dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) und dem Mosambikanischen Fußballverband (FMF) entstand dieser Fußballplatz und ist seitdem Anlaufstelle für die Einwohner und "Startrampe" für diverse Sozialprojekte.
klicken zum Vergrößern
Über die Veranstaltungen auf dem "BFV-Platz" berichten regelmäßig auch die mosambikanischen Medien.

Am 1. Dezember strömten die Menschen erneut auf das Fußballfeld. Zum "Welt AIDS Tag" wurden dort ein Fußballtraining veranstaltet und den Teilnehmern gleichzeitig wichtige Infos zur AIDS-Prävention vermittelt. Darunter nicht nur Bewohner des Armenviertels, sondern auch Vertreter aus Politik sowie lokalen und internationalen Hilfsorganisationen, die das Know-how in alle Regionen des Landes weitertragen.

Beim Bayerischen Fußball-Verband gehört das Sozialprojekt Mosambik mittlerweile zu den Tätigkeitsfeldern der "BFV-Sozialstiftung", die mit ihren Spenden in Not geratene Mitglieder der bayerischen Fußballfamilie unterstützt, aber eben auch darüber hinaus Hilfe leistet (alle Infos).

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de