Header Image - Übersicht BFV-Angebot

Ausbildung und Schulungen in allen Bereichen

Tausende Fußballbegeisterte engagieren sich in Bayern täglich in den rund 4600 Fußballvereinen - als Vereinsfunktionär(in) im Hintergrund, als Trainer(in) an der Seitenlinie, als Betreuer(in) der einzelnen Teams oder als Mitarbeiter(innen) und gute Seelen des Vereins, die sich für keine Aufgabe zu schade sind.

Und jeder Arbeitsbereich hat seine spezifischen zum Teil sehr komplexen Anforderungen. Da wird aus einem netten Hobby sehr schnell mehr. Viele Dinge gibt es zu beachten und als Laie sind die Grenzen schnell erreicht. Hier hilft der Bayerische Fußball-Verband - mit seinem vielseitigen Ausbildungs- und Schulungsangebot für Trainer(innen), Betreuer(innen) und sonstige Vereinsmitarbeiter. In dieser Rubrik finden Sie eine Übersicht über das aktuelle BFV-Angebot.

Für Trainer(innen) und Betreuer(innen)

BFV-Angebot für alle, die als Trainer(in) auf eine anerkannte und fundierte Trainer-Ausbildung zurückgreifen möchten, die über Basiswissen hinausgeht und die für eine Trainertätigkeit auch im Leistungsbereich bzw. im höherklassigen (Jugend-)Fußball qualifiziert:

  • C-Lizenz: Die DFB-Lizenz ist die Basis für die B- und A-Lizenzen sowie den Fußballlehrer-Schein, der dazu berechtigt Profi-Mannschaften zu trainieren. Entsprechend ist die kostenpflichtige Ausbildung umfangreicher (dreimal eine Woche) und setzt auch eine bestandene Eignungsprüfung voraus. Mit der C-Lizenz können im Senioren-Bereich auch Mannschaften im höherklassigen Amateurfußball trainiert werden. Die Ausbildung findet komplett in der Sportschule Oberhaching statt. Die Lizenz muss nach drei Jahren im Rahmen einer Fortbildung verlängert werden. Alle Infos zur C-Lizenz

BFV-Angebot für alle, die als Trainer(in) auf eine fundierte und anerkannte Trainer-Ausbildung zurückgreifen möchten, aber keine Ambitionen haben, über den unteren Amateurbereich hinaus tätig zu sein:

  • C-Lizenz Breitenfußball: Hier geht es in erster Linie darum, mit modernen Trainingsmethoden Spaß an der Bewegung zu vermitteln und mit fußballspezifischen Übungen insbesondere beim Nachwuchs die Grundlagen für eine mögliche Wettkampforientierung zu schaffen. Die kostenpflichtige Ausbildung wird in den Varianten "Kinder und Jugend" sowie "Erwachsene im unteren Amateurbereich" angeboten, wobei die Variante "Kinder und Jugend" auch dezentral (BFV On Tour - zwei Termine im Verein, ein Termin in der Sportschule Oberhaching) angeboten wird. Die Lizenz muss nach drei Jahren im Rahmen einer Fortbildung verlängert werden. Alle Infos zur C-Lizenz Breitensport

Spezialangebote: Für alle Trainer(innen), die sich gerne spezialisieren bzw. ihr Wissen erweitern möchten, bietet der BFV auch die kostenpflichtigen Fortbildungen mit dem Schwerpunkt Konditionstrainer (Infos) bzw. Torwarttrainer (Infos) an. Vorkenntnisse (C-Lizenz) sind hier von Vorteil, aber kein Muss.

BFV-Angebote für Jedermann - Trainer(innen) oder Betreuer(innen), die sich im sportlichen Bereich des Vereins engagieren wollen, die aber entweder keine Zeit oder keine Ambitionen haben, eine qualifizierte, umfangreichere Trainerausbildung zu absolvieren und sonstige Vereinsmitarbeiter. Alle meist kostenlosen Schulungen müssen von einem Verein angefordert werden, wobei an jeder angesetzten Schulung auch Interessierte der umliegenden Vereine teilnehmen können.

  • Schulung "Fit für Kids": Das kostenlose Schulungsangebot richtet sich an Trainer und Betreuer von Kleinfeldmannschaften bis zur E-Jugend. In den zwei je dreistündigen Theorie-Schulungen werden von erfahrenen Referenten diverse Grundlagen vermittelt (u.a. Umgang mit Kindern, allgemeine organisatorische Anforderungen, kleine Regelkunde, Verhalten bei Verletzungen). Alle Infos 
  • Schulung "Kleine Spiele für Bambini": Das Schulungsangebot (10 Euro/Person) richtet sich an Trainer(innen) und Betreuer(innen) von Kleinfeldmannschaften bis zur E-Jugend. In der dreistündigen Praxisschulung wird von erfahrenen Referenten Basiswissen für ein kindgerechtes Training vermittelt. Die kostenpflichtige Schulung kann von Vereinen angefordert werden. Alle Infos 
  • Schulung "Bleib im Spiel": Das kostenlose Schulungsangebot richtet sich an Trainer(innen) und Betreuer(innen) für Mannschaften der Altersklassen U13 bis U19 und Großfeldmannschaften. Neben Infos zur Organisation des Spielbetriebs und beispielsweise Verhalten bei Verletzungen wird ein Schwerpunkt auf den Themenkomplex "Prävention vor Nikotin, Alkohol, Drogen, sexueller Gewalt und Rassismus" gelegt. Umfang sind zwei theoretische Schulungen von je drei Stunden. Alle Infos 
  • Besuch DFB-Mobil: Beim kostenlosen Vereinsbesuch des DFB-Mobils zeigen erfahrene und lizenzierte Trainer(innen) anhand eines Demo-Trainings den Inhalt und Aufbau eines modernen Jugendtrainings (im Winter speziell Hallentraining). Daran schließt sich eine Info-Veranstaltung an, bei der es u.a. um Organisation des Spielbetriebs, weitere Qualifizierungsangebote und aktuelle Aktionen geht, von denen der Verein profitieren kann. Alle Infos

Kleinfeld-Spielbeauftragte: Die kostenlose Kurzschulung (Abendveranstaltung) richtet sich an alle Vereinsmitarbeiter, die im D- bis F-Juniorenbereich Spiele leiten wollen, denn hier werden in der Regel keine offiziellen Schiedsrichter angesetzt. In der Schulung werden die Vereinsmitarbeiter auf diese Aufgabe vorbereitet. Ansprechpartner für die Kurzschulungen sind die jeweiligen Kreisspielleiter bzw. Schiedsrichter-Lehrwarte.

Für sonstige Vereinsmitarbeiter

Pass- und Spielrecht, Konfliktmanagement, Satzung, Vereinsstruktur, Mitarbeitermotivation, Rekrutierung von Ehrenamtlichen, Platzpflege.im Verein gibt es immer was zu tun. Der BFV unterstützt hier mit seinen kostenlosen Schulungsangeboten (Angebote teilweise ab 2012):

  • Schulung Pass- und Spielrecht
  • Schulung Zusammenspiel von Prävention und Ehrenamt im Verein (Nachwuchs, Motivation, Elternbeteiligung, Präventionsthemen)
  • Schulung Versicherungen und Steuern (Schwerpunkt Steuern bzw. Schwerpunkt Versicherunge)

Alle Infos

Für Verbandsfunktionäre

In zahlreichen Kurz- und Tagesseminaren werden Verbandsfunktionäre auf ihre Arbeit vorbereitet und bekommen wichtige Tipps und Hinweise zu den Schwerpunkten "Kommunikation mit den Vereinen" und "Service". Angefangen über "Führung und Motivation" über "Kommunikation und Pressearbeit" bis hin "Konfliktmanagement" (alle Infos).

Für Schiedsrichter

Ohne die rund 16.000 Unparteiischen in Bayern wäre kein geregelter Meisterschaftsspielbetrieb möglich. Und auch hier gilt es neben der Nachwuchsförderung immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben und sich stetig fortzubilden. Dafür bietet der BFV in seinen Bezirken und SR-Gruppen zahlreiche Möglichkeiten an (mehr Infos).

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de