Header Image - 2012

Südbayern gewinnt Regionalvergleich

Letzte Aktualisierung: 30. Juli 2012


Dr. Stefan Gerling bei der sportmedizinischen Untersuchung.

Tempo, Technik, Taktik: In einem Regionalvergleich haben sich am Wochenende in der Sportschule Oberhaching die bayerischen Top-Talente des Jahrgangs 1999 gemessen. Ergänzt wurde das Teilnehmerfeld von Gastmannschaften aus der Steiermark und dem Regionalverband Vorarlberg. Jubeln durfte am Ende das Team aus Südbayern - dicht gefolgt von den anderen Regionalauswahlmannschaften und den Gästen aus Österreich. BFV-Trainer Hannes Salberg und seine Mitarbeiter Martin Lanzinger und Roman Tyce zeigten sich vom Leistungsniveau der Spieler beeindruckt und sehen eine gute Perspektive für die Bildung einer starken Bayernauswahl.

Da die Spieler im Fußball nur bei optimalen körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen gefahrlos an ihre Leistungsgrenze gehen können, wurden während des Regionalvergleichs erstmals im Rahmen eines Pilotprojekts umfangreiche sportmedizinische Untersuchungen durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit dem "FIFA Medical Center of Excellence" der Universität Regensburg wurden alle Spieler umfassend internistisch und im Hinblick auf muskuläre Leistungsfaktoren untersucht. Blutdruckmessungen, Herzfrequenzerfassung, EKG und kardiologische Ultraschalluntersuchungen zielten darauf ab, den jungen Sportlern auch zukünftig ein risikofreies Sporttreiben zu ermöglichen. Die Erfassung von Geschicklichkeit, Gewandtheit und muskulärer Stabilität waren nicht nur darauf ausgerichtet, die körperlichen Voraussetzungen zu erfassen, sondern dienen auch dazu, Trainingsempfehlungen mit nach Hause zu geben. Das Team um den Physiotherapeuten Günter Reitel ergänzte das Programm durch das hochmoderne Verfahren "Functional Movement Screen".

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de