Header Image - 2019

Kesselfleischessen

Letzte Aktualisierung: 26. Januar 2019

klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern
   
Auch 2019 eröffnete die Schiedsrichtergruppe Ostschwaben die Reihe von geselligen Veranstaltungen zur Förderung des Zusammenhalts innerhalb der Gruppe mit dem traditionellen Kesselfleischessen, diesmal am 26. Januar. Gut 30 Schiedsrichter aller Altersklassen, teils mit Partnerinnen, bevölkerten die Stockschützenhalle des TSV Sielenbach und ließen sich Bauchspeck, Backenfleisch und diverse Innereien wie Zunge, Herz, Leber und Niere, gekonnt zubereitet von Obmann Anton Großhauser und Vergnügungswart Klaus Hoffmann, die sich bereits einige Stunden vor Veranstaltungsbeginn zur Vorbereitung getroffen hatten, schmecken. Nachdem das Fleisch samt Beilagen wie Zwiebeln, Brot, Salz und Pfeffer verzehrt war, gab es noch einen Verdauungsschnaps, ehe man die Veranstaltung bei gemütlichen Gesprächsrunden bis weit in den Nachmittag hinein ausklingen ließ. Einige Unentwegte nutzten nebenbei die Location und probierten ihr Talent beim Stockschießen aus.

Herzlichen Dank an den TSV Sielenbach und die Gastgeberfamilie Speckner für die Bereitstellung von Örtlichkeit und Getränken sowie das Organisationsteam für die wie immer absolut gelungene Veranstaltung.

Bericht von Benjamin Lechner

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de